Sommerferien 2016 und Sommerferien allgemein

Als Sommerferien werden die Schulferien in den kalendarischen Sommermonaten Juni, Juli, August und September bezeichnet. Geschichtlich sind die Sommerferien (hier die Termine der Sommerferien 2016 und 2017) aus den Hundstagsferien entstanden, bei denen man vermeiden wollte, dass Schüler und Schülerinnen an zu heißen Tagen den Schulunterricht besuchen müssen.

Sommerferien-Regelung durch die Kultusministerkonferenz

Die Sommerferien in Deutschland sind die einzigen Ferien, welche nicht von den Bundesländern selbst, sondern von einem übergeordneten Organ bestimmt werden – der Kultusministerkonferenz.

Die Kultusministerkonferenz (kurz: KMK) ist ein Gremium, welches sich aus den Ministern zusammensetzt, welche in den einzelnen Bundesländern für Bildung, Kultur, Erziehung und Forschung zuständig sind. Es handelt sich um eine ständige, das heißt regelmäßig stattfindende Konferenz. In den letzten Jahren war sie u.a. wegen der Rechtschreibreform medial sehr bekannt.
In der Kultusministerkonferenz werden die Termine für die einzelnen Bundesländer für die kommende Jahre festgelegt. Zur Vereinfachung wurde für das Prozedere für die Ferientermine im Sommer ein System entwickelt. Dieses System beruht vor allem auf der Gruppeneinteilung. Alle 16 Bundesländer wurden in 5 Gruppen unterteilt, welche annährend die gleiche Bevölkerungszahl repräsentieren sollen. Dazu wurde die geografische Lage mit einbezogen, die Gruppen zeigen auch eine Nord-Süd Verteilung. In der Gruppe 1 befinden sich die norddeutschen Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Hamburg und Berlin. Gruppe zwei rekrutiert sich aus Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In Gruppe drei ist nur das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen. Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland bilden Gruppe vier, wohingegen Bayern und Baden-Württemberg die letzte Gruppe ausmachen. Die Abfolge bezüglich des Beginns der Sommerferien ist relativ simpel – die erste Gruppe bekommt die ersten Termine und die letzte Gruppe die spätesten.

Kurz zusammengefasst:

  • Einteilung der Länder in 5 Gruppen durch die KMK
  • Nach Bevölkerungsanteil und geografischer Lage von Norden aus
  • Gruppe 1 erhält die ersten Ferientermine, Gruppe 5 die letzten

 

Beginn der Sommerferien

Sommerferien auf RügenDaraus erschließt sich dann, warum die norddeutschen Bundesländer die Schüler schon ab Mitte Juni in die großen Ferien schicken und Bayern und Baden-Württemberg erst ab Anfang August Sommerferien haben. Alle Länder in der Mitte Deutschlands beginnen ihre Sommerferien in der Regel im Juli. Gesetzlich festgelegt ist die Zeit der Sommerferien eigentlich auf einen Zeitraum zwischen dem 0.1 Juli und dem 10. September.